Horstmar-Leer on Facebook

Kalender

Keine Veranstaltung im Kalender vorhanden
Februar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29

Counter

Heute 21

Gestern 232

Woche 21

Monat 3474

Insgesamt 204403

Lindwurm der Freude startet morgen um 15.11 Uhr

 

 

Der Ortsteil Leer fiebert dem närrischen Treiben mit dem Karnevalsumzug am morgigen Samstag entgegen. Um 15.11 Uhr startet ab Kalvarienberg der Umzug durch das Dorf. Vier Karnevalswagen wurden alleine im Ortsteil Leer in den vergangenen Monaten gezimmert. Dabei wird auf einem Wagen ein Märchenschloss zu bestaunen sein mit vier Eckpfeilern, die die vier Schützenvereine als Hinweis auf die Gemeinsamkeiten im Ortsteil Leer symbolisieren sollen.

Mehr über das Motto der weiteren Leerer Wagen verrät Christoph Arning aber nicht, verspricht aber ganz tolle Motivwagen. Mehr als zehn Wagen gehören zum Lindwurm der Freude. Hinzu kommen sechs Fußgruppen, eine davon stellen die Vorstandsfrauen der örtlichen Schützenvereine. Stolz ist man darauf, dass sogar Gruppen aus Altenberge, Borghorst und Nordwalde ebenso ihre Teilnahme zugesagt haben wie auch die Vereinigten Schützen aus Laer. Sogar der Stadtprinz aus Steinfurt mit seinem Gefolge wird dem Ortsteil Leer einen Besuch abstatten. Freuen kann man sich auf die Musikband des Leerer Cliquen Karnevals unter der Leitung von Stefan Arning.

Der Lindwurm der Freude wird folgenden Weg nehmen: Dorfstraße, Schorlemer Straße, Laustiege, Burgsteinfurter Straße, Naher Weg, Gartenstraße und Zum Esch, zurück zur Dorfstraße. "Wir sind dem Bauunternehmer Bernhard Gerdes dankbar, dass er wegen des Umzugs die einseitige Sperrung der Dorfstraße an der Baustelle bei der Gaststätte Selker aufgehoben hat, weil er bis auf den Kran alles aus dem Straßenraum vorübergehend weggeräumt hat", freut sich der Vorsitzende der Leerer Cliquen Karnevals Jens Kestermann.

An prägnanter Stelle im Dorf vom Balkon der Besitzung May wird DJ Ingo die einzelnen Wagen begrüßen und kommentieren. "Wir wollen einfach generationsübergreifend Spaß haben, feiern und lachende Menschen sehen" gibt Christoph Arning die Devise für den Umzug im Dorf aus und zeigt allen Miesmachern die rote Karte. "Großartig, ganz toll, super, dass ein kleiner Ortsteil wie Leer mit 2.300 Einwohnern so etwas auf die Beine stellen kann, ist schon bewundernswert" waren nur einige der Kommentare beim großen Straßenkarneval in den vergangenen Jahren. Nach zaghaften Versuchen in den Jahren 2014 bis 2016, als man Probefahrten organisierte, gehört der Straßenkarneval  jetzt zu den Höhepunkten der Karnevalssession in Leer. "Dieses Event wird in diesem Jahr noch getoppt" verspricht Hauptorganisator und Initiator Christoph Arning.